Glossybox Februar: Love is in the Air


Yeah, die Love is in the Air Edition der Glossybox ist schon da (damit alle Abonnentinnen die Box rechtzeitig vor dem Valentinstag bekommen, wurde sie diesmal etwas früher rausgeschickt). 

 

Ich habe mich so auf diese Box gefreut, denn das Glossy Team hat bereits vor Versand der Boxen zwei Produkte bekanntgegeben: Einen Nagellack und einen Lip Glide. Doch auch mit den restlichen Produkten der Box bin ich voll zufrieden. Hier kommt ein erster Blick in die Box - ich bin begeistert:

Neben fünf Kosmetikprodukten lag der Glossybox diesmal auch eine Leseprobe des Romans "Es muss wohl an dir liegen" bei. Ich habe die Leseprobe sofort verschlungen und finde sie toll. Allerdings möchte ich jetzt unbedingt wissen, wie es weitergeht und werde mir das Buch wohl kaufen müssen. 

 

Jetzt aber zu den Beauty Produkten aus der Box.

Schön zum Valentinstag: Der Inhalt der Glossybox Februar

Nagellack von Catherine und Lippenstift von MeMeMe

Los geht's mit den zwei Highlight-Produkten in Originalgröße: Dem Lipglide von MeMeMe Cosmetics und dem Nagellack von Catherine Nail Collection.

 

Der Lip Glide kommt als kleiner Stift mit rausdrehbarer Spitze. Auftragen lässt sich der Lippenstift super Präzise: Zunächst mit dem Stift die Lippen umranden und dann ausmalen. Das geht wirklich punktgenau. Besonders freue ich mich aber über die Farbe. Sie ist weniger rosé, als die Verpackung vermuten lässt, sondern geht leicht ins Orange. Der Farbton eignet sich perfekt zum Schminken des angesagten Nude Look. Er wirkt natürlich und setzt die Lippen dennoch in Szene. 

 

Mit dem Nagellack hatte ich besonders viel Glück. Meiner Glossybox lag er in der Sorte bubbles bei (es gibt noch confetti und dots). Die bubbles sind aber meine persönlichen Favoriten, weil sie in rot-rosé-weiß einen tollen Farbmix haben. Nach dem Auftragen wird es noch besser: Der Lack verhält sich wie ein Klarlack - durch die bubbles bringt er aber einen tollen Sprenkel Look auf die Hände. Wirkt total dezent und zugleich feminin-verspielt. I love it!

Seife von Jeanne en Provence

Als ich meine Glossybox Februar öffnete, strömte mir ein wunderbarer Rosenduft entgegen. Die Quelle dieses Geruchs konnte ich schnell ausmachen. Er stammte von der Rosenseife einer französischen Beauty Marke. Ich habe mich sofort in dieses Seifenstück verliebt. Die Verpackung ist super niedlich, der Duft der Hammer und das Seifenstück selbst ist auch ein echter Hingucker. Es sind nämlich Markenname und eine weibliche Silhouette (die auch auf der Verpackung zu sehen ist) in die Seife eingraviert.

 

Eigentlich ist dieses Beauty Utensil viel zu schade, um sich damit zu waschen. Aber das Glossy Team hält einen Tipp parat: Das Seifenstück einfach in ein Regal oder den Kleiderschrank legen. Da kann es seinen Duft verbreiten und zugleich als Accessoire fungieren.

Spülung von L'Oréal Paris

Passend zum anstehenden Valentinstag lag der Glossybox auch eine Spülung von L'Oréal Paris bei. Schließlich sind gepflegte Haare für ein Valentins-Date (egal ob mit dem Partner oder der Freundin) ein absolutes Muss. 

 

Erst einmal finde ich es einfach super, dass der Box damit noch ein weiteres Produkt in Originalgröße beiliegt. Dafür ein großes Lob an das Glossy Team. Und nun zum Beauty Utensil selbst: Die Spülung wird nach der Haarwäsche ins feuchte Haar einmassiert. Kurz einwirken lassen uns ausspülen. Ich konnte mich danach über weiches, glänzendes Haar freuen. Und auch der Duft der Spülung gefällt mir sehr gut.

Bodylotion von Royal Apothic

Und noch ein Highlight aus der Glossybox Februar: Die Bodylotion von Royal Apothic. In meiner Box lag die Creme in der Sorte Holland Park bei. Da hatte ich mal wieder riesiges Glück, denn sie duftet herrlich. Irgendwie leicht minzig. Auch meinem Freund gefällt der Duft sehr sehr gut. Na, dann weiß ich ja, welche Bodylotion ich am Valentinstag auftrage.

 

Übrigens trägt man die Bodylotion am besten direkt nach dem Duschen auf die noch leicht feuchte Haut auf. Dann lässt sie sich besser verstreichen und ist ergiebiger. So hat man gleich länger was davon.

Glossybox Februar: Lippenstift, Nagellack und was sont noch schön macht

Ich bin mit meiner Glossybox in der Love is in the Air Edition top zufrieden. Man merkt, dass sich das Glossy Team beim Zusammenstellen der Box ganz schön viel Gedanken gemacht hat, um dem Motto zum Valentinstag gerecht zu werden. So ist der Lippenstift einfach perfekt, um einen hübschen Kussmund zum Tag der Liebe zu zaubern. Besonders schön ist außerdem der Nagellack. Der kann entweder als Überlack verwendet werden, um einen tollen Sprenkel Effekt über den eigentlichen Lack zu zaubern. Oder man verwendet den Nagellack solo - für den besonderen Valentinslook.

 

Ich werde den Nagellack, den Lippenstift und die Bodylotion auf jeden Fall am Valentinstag verwenden. Und auch die Spülung werde ich vorher bei der Haarwäsche benutzen. Nur die Seife - die bleibt verschont und liegt als Deko Element in meinem Regal. Sie ist einfach viel zu schön, um verwendet zu werden.

 

Alles in allem bin ich von der Box begeistert und habe mich riesig über die Produkte gefreut. Hoffentlich wird die nächste Glossybox auch so toll. Die kommt dann in der Some Bunny loves you Edition.

Was haltet ihr von der Glossybox Februar? Seid ihr mit eurer Box zufrieden und findet ihr das Design der Box auch so schön? Ich freue mich über eure Kommentare.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0