Beauty Düsseldorf - Mein Ausflug zu einer der bekanntesten Beauty Messen Deutschlands

Eingangsbereich der Beauty Düsseldorf
Beauty Düsseldorf - am Eingang thront das Logo

Zurückliegendes Wochenende, vom 04. bis 06. März, fand die Beauty Düsseldorf statt. Sie ist eine der wohl größten und bekanntesten Messen im Beauty-Bereich, die in Deutschland stattfinden. Und ich durfte dabei sein.

 

Da die Messe riesengroß ist und ich leider nur einen Tag in Düsseldorf verbringen konnte, hieß es für mich, Prioritäten setzen. Also legte ich mich frühzeitig auf die Hallen fest, die ich unbedingt besichtigen wollte. Wellness, Nail, Spa und Fuß flogen raus. Stattdessen konzentrierte ich mich auf den Schwerpunkt Kosmetik, der in den Hallen 10 und 11 zu finden war. 

Die Aussteller auf der Beauty Messe dekorieren
Schön dekorierte Stände auf der Beauty Düsseldorf

Eine Messe, ein Hallenplan und viele Anlaufpunkte

Zunächst versuchte ich mir einen Überblick zu verschaffen. Gar nicht so leicht in den riesigen Hallen mit hunderten von Ausstellern und den zahlreichen Besuchern. Vertriebler, Maskenbildner, Kosmetiker, Beauty Referenten aber auch Journalisten und Blogger wie ich waren unter den Besuchern. Ja, wer auf die Messe will, muss vom Fach sein. Und das merkt man. Egal auf welchen Diskussionspartner man auf der Beauty Düsseldorf trifft - jeder hat mächtig Ahnung, was sich gerade in der Welt von Kosmetik und Pflege so tut. 

 

Und dennoch: Bei dem großen Andrang und den zahlreichen Ständen fällt es manchmal schwer, mit den Expertinnen und Experten ins Gespräch zu kommen. Aus diesem Grund habe ich mir gezielt bestimmte Stände rausgesucht, bei denen sich das Warten auf ein Gespräch richtig lohnt. Unter anderem die Stände von Glossybox und Dermalogica. Zu beiden wird jeweils ein detaillierter Bericht folgen. Beide Stände waren so großartig, dass sie sich einen eigenen Platz auf meinem Blog verdient haben.

Zartgefühl auf der Beauty Düsseldorf
So pink geht es nicht auf allen Messen zu

Auf dem Weg durch die Stände fiel mir ein Aussteller ganz besonders ins Auge: Der pinke Abschnitt von Zartgefühl. Ich kannte die Marke nur, weil ich bereits eine Lippenpflege dieses femininen Labels in meiner Glossybox liegen hatte.

 

Der Stand auf der Beauty Düsseldorf verkörpert die Marke voll und ganz. Pink, verspielt, träumerisch und einfach schön. Ich wollte gar nicht mehr weg - denn hier roch alles so wunderbar nach Rosen, Veilchen und anderen frischen Blumen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass auch künftig einige Produkte von Zartgefühl in der Glossybox zu finden sein werden. Zumindest traten beide Aussteller auf der Messe als Partner auf.

Beauty Düsseldorf: Messemarkt, Schminkschule und Lounge sind auch mit dabei

Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht. Alleine an einem einzigen Stand verbringt man - je nach Diskussionspartner - schnell mal eine Stunde. Bei solch einer großen Messe würden selbst drei Tage nicht reichen, um alle Beauty Düsseldorf Aussteller unter die Lupe zu nehmen. Mein Tipp für alle, die auch einmal die Beauty Düsseldorf besuchen wollen: Unbedingt ein paar Tage vor Anreise den Hallenplan studieren und Prioritäten setzen. Sonst ist man später enttäuscht, wenn man seine favorisierten Stände nicht mehr besucht hat.

 

Ihr könnt es euch sicherlich vorstellen: Bei so vielen Ständen wünscht man sich zwischenzeitlich, einfach nur zur Ruhe zu kommen und auch mal einen Happen zu essen. In kleinen Lounge Bereichen ist das möglich. Zudem gibt es auf der Beauty Düsseldorf zahlreiche Food Angebote. Mein liebster war ein Stand mit Beauty Cupcakes. Nicht unbedingt gesund aber Balsam für sie Seele.

Cupcakes auf der Beauty Düsseldorf
Hungrig? Auf der Messe gibt es genug zu Essen

Für mich hat sich der Ausflug zur Beauty Düsseldorf auf jeden Fall gelohnt. Zwar war das eine meiner ersten Messen im Beauty Bereich, ich bin mir aber sich, dass die Messe ihrem Ruf durchaus gerecht wird. Viele Aussteller sind absolut hochkarätig und auch bereit, umfassend zu ihren Produkten und Angeboten zu informieren. Im Raum platzierte Sessel für Beauty Anwendungen sorgen selbst im Getümmel für ein besonderes Spa Feeling. Und die Diskussionspartner auf die ich traf, waren meist höchst kompetent und eine echte Bereicherung für die Beauty Düsseldorf. Außerdem gibt es zahlreiche Vorträge von qualifizierten Referenten, in den selbst ausgebildete Kosmetikexperten noch eine Menge lernen können.

 

Mein Fazit: Die Expo für Beautyfans ist ein absolutes Muss für alle, die sich für Kosmetik- und Pflegetrends interessieren. Durch die Trennung in verschiedene Bereiche wie Spa, Fuß, Nail und Kosmetik fällt es außerdem leicht, sich auf seine Fachgebiete zu spezialisieren. Also, auf zur nächsten Beauty Düsseldorf. Auch wenn das noch ein wenig dauern wird.

Was ist eure Meinung zum großen Beauty Kongress in Düsseldorf? Ich freue mich über eure Kommentare zur Beauty Düsseldorf.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0