Innerhalb von 6 Tagen Schönessen? Meine Diäko Erfahrungen

Diäko Erfahrungen
Diäko-Programm "Culinaria"

Vor knapp drei Wochen habe ich auf meinem Blog von meinen Erfahrungen mit der Kukimi Diät berichtet. Zwar habe ich nicht das Ziel abzunehmen - ich bin zufrieden mit meiner Figur - aber die Idee, qualitativ hochwertiges Essen schnell und einfach zuzubereiten hat es mir angetan. Der stressige Alltag lässt die Zeit zum Kochen und Einkaufen viel zu selten zu. Dabei weiß doch jedes Kind, das eine ausgewogene Ernährung auch für die Optik wichtig ist. Sie sorgt für einen strahlenden Teint, schöne Haare, gesunde Nägel und und und. Deshalb freue ich mich besonders, dir heute ein weiteres Ernährungskonzept vorstellen zu dürfen: Das Programm Culinaria des Hamburger Unternehmens Diäko. Das existiert übrigens schon seit Mitte der 80er Jahre und war eines der ersten, die sich an den Versand frischer Ware traute.

 

Mein erster Eindruck: Die Website von Diäko wirkt nicht ganz so modern, wie die von Kukimi. Während ich mich so durch die unterschiedlichen Abnehm-Programme klickte, wurde das Konzept für mich aber immer (Achtung, Wortwitz!) schmackhafter. Die Programme haben nämlich einen entscheidenden Vorteil: Sie enthalten fünf Mahlzeiten pro Tag. Sprich: Man braucht nichts mehr dazuzukaufen. Okay, so gut wie nichts. Ab und zu ist ein Stück Obst im Speiseplan angedacht, das man sich selbst besorgen muss. Ebenso wie Milch zum Anrühren der Frühstück-Shakes.

Mein Diäko-Programm: 6-Tage-Abnhemplan Culinaria

Für meinen Test habe ich mich mit dem Programm Culinaria für einen der Klassiker unter den Diäko-Abnehmplänen entschieden. Einmal die harten Fakten dazu im Überblick:

 

  • Fünf Mahlzeiten täglich
  • Wahlmöglichkeit zwischen warmem oder kaltem Mittagessen (für meinen Test habe ich das warme Mittagessen gewählt)
  • Etwa 1.100 Kalorien täglich
  • Zubereitung innerhalb von 15 Minuten im Wasserbad (alternativ auch in der Mikrowelle)
  • Ideal für unterwegs. Die Gerichte von Tag 6 kamen mit auf meine Reise nach Norwegen. Zuhause vorgekocht, eingetuppert und zack - mit auf die Fahrt.
Diäko Erfahrungen
Sechs Tage täglich fünf Mahlzeiten

Vergangenen Samstag kam mein Diäko-Paket pünktlich zum vereinbarten Liefertermin an. Geliefert wurden die Speisen in einem großen Styroporpaket. Das Mittag- und Abendessen wanderte direkt ins Tiefkühlfach - obwohl ich nur ein kleines Fach im Kühlschrank habe, hat alles gepasst. Milchprodukte wie Joghurt, Quark und Aufstrich für's Frühstück kamen in den Kühlschrank. Alles andere, etwa die Shake-Pulver (1. Frühstück, die abgepackten Vollkornbrote (2. Frühstück) und Riegel (Zwischenmahlzeiten & Nachtisch) konnte ich dagegen in meiner Speisekammer lagern.

 

Jetzt ging es endlich los. Tag 1 startete gleich mit einem echten Hammer. Mittags gab es Linsen mit Senfrahm. Abends Pfefferlendchen mit Kartoffelpüree (neben dem Fresh Kick-Hähnchen von Tag 2 mein absoluter Favorit). Ganz oben im Artikel und auf der Diäko-Website findest du übrigens den kompletten Abnehmplan im Überblick.

 

Auch die nächsten Tage wurde ich nicht enttäuscht. Nahezu jedes Gericht hat mir geschmeckt (außer die Karottensuppe - die war einfach nicht meins), war einfach zuzubereiten und konnte mich dank der Zwischenmahlzeiten sättigen. Zum Frühstück gab es übrigens jeden Tag einen Protein-Drink in den Sorten Vanille und Eiskaffee. Und als zweites Frühstück Knäcke- oder Vollkornbrot mit Belag. Zusammen mit dem täglichen Zwischensnack kommt man so dann auch auf seine insgesamt fünf Mahlzeiten.

 

An dieser Stelle muss ich noch mal ganz klar betonen: Hält man sich an den Essensplan und isst seine fünf Mahlzeiten pro Tag, ist man wirklich pappsatt. Und trotzdem nimmt man ab. Das hat mich an dem Culinaria-Programm echt beeindruckt!

Diäko Culinaria Programm
Besonders lecker: Hähnchengeschnetzeltes an Tag 5

Diäko Komplettprogramm für Beauties und Abnehmwillige

Mein Fazit: Wer abnehmen will, hat mit einem der Diäko-Komplettprogramme sicherlich gute Chance. Bei etwas mehr als 1.000 Kalorien täglich müssen die Pfunde ja zwangsläufig purzeln. 

 

Für Menschen wie mich, die sich einfach nur ausgewogen ernähren wollen, aber nicht immer die Zeit finden, einzukaufen und zu kochen, ist Diäko ebenfalls ein interessantes Konzept. Mit knapp 100 Euro hat das Culinaria-Programm zwar seinen Preis. Es deckt aber auch fast den gesamten Wocheneinkauf ab. 

 

Hast du bereits Erfahrungen mit Diäko - oder vielleicht einem anderen Anbieter von Fertiggerichten für die schlanke Linie - gemacht? Hinterlasse gerne einen Kommentar.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0