Redken Cerafill Retaliate im Test: Ergebnis meines Selbstversuchs

Mein Selbstversuch mit Redken Cerafill Retaliate
Redken Cerafill Retaliate im Test

Einige Wochen ist es her - da startete ich meinen Selbstversuch mit dem Redken Cerafill Retaliate Treatment. Das Serum soll nicht nur zu einer üppigeren Mähne verhelfen,  sondern auch das Haarwachstum beschleunigen. Nach zahlreichen positiven Erfahrungsberichten, auf die ich bei meiner Internetrecherche stieß, musste ich das Produkt einfach testen. Heute nun mein Fazit.

Redken Cerafill Retaliate Erfahrung: Wachsen die Haare wirklich schneller?

Seit dem 18. Juni nutze ich nun das Redken Cerafill Retaliate Treatment - also rund zwei Monate. Die tägliche Anwendung ist mehr als einfach: Mit der Pipette wird die Flüssigkeit aus der Flasche gesaugt und dann auf der Kopfhaut verteilt. Ich habe dazu immer einen Mittelscheitel gezogen, das Serum darauf verteilt und einmassiert. Dann habe ich jeweils auf der linken und rechten Kopfseite das Haar weiter gescheitelt, das Serum aufgetragen und einmassiert. So bin ich auch am Hinterkopf vorgegangen. Pro Tag hat mich das knapp 5 Minuten Zeit gekostet.

 

Das Serum ist flüssig wie Wasser. Deshalb muss man ein wenig aufpassen, dass es nicht vom Kopf aus den Hals runterläuft. Mein Tipp: Immer schön sparsam vorgehen, dann geht auch nichts daneben.

 

Direkt nach dem Auftragen hat meine Kopfhaut jedes Mal für einige Minuten leicht gekribbelt - es war ein angenehmes Kribbeln. Kein Brennen oder Jucken.

 

Nach drei Monaten soll das Haar sichtbar voller sein. Erste Ergebnisse können aber schon früher eintreten. Ich muss sagen: Ja, gerade am Stirnansatz haben sich bei mir lauter kleine Babyhärchen gebildet. Das freut mich sehr, denn dadurch wirkt meine Stirn nicht mehr so mega hoch, wenn ich meine Haare nach hinten binde. Aber gewachsen sind sie - außer den den üblichen paar Millimetern (meine Haare wachsen leider meeeega langsam) nicht.

Redken Cerafill Retaliate Test - Vorher
Vor dem Test
Redken Cerafill Retaliate Test - Nachher
Nach dem Test

Redken Cerafill Retaliate Test - mein Fazit

Tatsächlich hat das Redken Cerafill Retaliate Stemoxydine etwas bei mir bewirkt. Die Mähne wirkt bereits nach zwei Monaten dichter, es wachsen lauter Babyhärchen, der Frizz lässt nach und der Haarbruch scheint auch abzunehmen. Mein primäres Ziel, meine Haare schneller wachsen zu lassen, konnte ich mit dem Produkt jedoch nicht erreichen.

 

Allen, die nach einer Haarpflege zur Verdichtung ihrer Mähne suchen, kann ich das Redken-Produkt nur ans Herz legen. Bei konsequenter Anwendung und mit etwas Geduld wird das Ergebnis bereits nach wenigen Wochen sichtbar sein. Wer dagegen sein Haarwachstum beschleunigen will, sollte zu einem anderen Produkt greifen. Das haben zumindest meine Erfahrungen gezeigt. Bei anderen scheint es aber auch mit dem Redken-Produkt zu funktionieren. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0