Pink Box November 2016

Unboxing: Pop Art Edition

Wow, was ist denn da beim Pink Box-Team los? Die legen sich zum Ende des Jahres noch mal richtig ins Zeug. Zum einen, weil sie sich bei den letzten Boxen jedes mal eine schöne Edition mit tollem Design ausgedacht haben. Zum anderen, weil der Inhalt - zumindest meiner Meinung nach - immer besser wird. Aber mach dir gerne ein eigenes Bild.

Pinkbox Pop Art
Pink Box November 2016

Das war drin

Die Körperlotion von Salthouse hat direkt bei mir gepunktet. Sie ist für empfindliche, trockene Haut geeignet. Für mich perfekt, denn im Winter bekomme ich immer rissige, trockene Hautpartien. Das Auftragen ist etwas tricky, denn die Creme ist so reichhaltig, dass man sie gut verteilen muss. Sonst hat man überall weiße Streifen. Sobald sie eingezogen ist, bleibt ein zartes Hautgefühl zurück. Selbst nach dem Gassigang mit meiner Hündin hatte ich noch weiche Haut. So ein bisschen, wie in Watte gepackt. Super toll!

 

Das Aftershave Balsam von Dr. Severin ist ein echtes Highlight. Bekannt wurde die Marke durch "Die Höhle der Löwen" und erlebte danach einen riesen Hype. Mit einer UVP von 33,10 Euro ist das Balsam das teuerste Produkt der Beauty Box. Und praktisch ist es auch. Es wurde speziell zur Anwendung nach der Damenrasur entwickelt, um Rötungen und Rasierpickelchen zu bekämpfen.

 

Von Rdel Young steckt ein Beauty Trio in der Box: Ein heller Eyeshadow, ein Nagellack im Nude-Ton und ein Puderpinsel. Der Farbton des Lacks gefällt mir sehr gut. Ebenso der Pinsel. Zwar bin ich mit Pinseln gut ausgestattet, aber man sollte diese regelmäßig auswechseln (ist hygienischer). Und zu guter letzt der Eyeshadow. In dem hellen Ton nicht ganz mein Fall, aber ich kann mir gut vorstellen, ihn im Winter öfter als Base auf dem Lid aufzutragen.

 

Den False Lash Velvet Volume Mascara von Max Factor hatte ich erst in meiner Pink Box Oktober. Ärgerlich. Aber an sich ist die Wimperntusche echt gut. 

 

Bleibt noch das Handgel von Merci Handy. Die Marke kannte ich bisher nicht, aber mein frankophiles Herz liebt sie jetzt schon. Denn: Die Pflegeprodukte für Hände kommen direkt aus Paris. In meiner Box war das Hand Cleansing Gel "Lollipop". In Anwendung und Wirkung gleicht es einem Desinfektionsmittel. Es riecht aber besser und pflegt die Hände weich. Kommt direkt in meine Handtasche.

Pink Box November 2016 - Mein Fazit

Ich bin mit der Pink Box November rundum zufrieden. Selbst der Nagellack gefällt mir (wer regelmäßig meinen Blog liest, weiß, dass ich nicht gerne Nagellack trage), weil er dank breitem Pinsel und dünnflüssiger Konsistenz easy aufzutragen ist. Auch gefällt mir die Kombination von Pflege- und Kosmetik-Produkten in der Box sehr gut. Insgesamt übersteigt die UVP der Produkte 55 Euro. Achja, die aktuelle Ausgabe des COUCH-Magazins war auch wieder mit dabei.

 

Wenn dir die Box gefallen sollte: Du kannst die Pop Art-Edition noch bestellen. Für Neukunden gibt es auf die erste Box 5 Euro Rabatt. Du zahlst also 9,95 Euro. Wenn du dein Pink Box Abo danach fortsetzt, zahlst du pro Box 14,95 Euro.

 

Wie gefällt dir die aktuelle Pink Box? Hast du ein Lieblingsprodukt in der Pop Art-Edition?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0