Fembox Februar 2017

Beauty, Lifestyle & wellness

Weißt du, was ich an der fem.box so mag? In der Box sind nicht nur Beauty Helferlein, sondern auch immer wieder leckere Superfood-Drinks und -Snacks enthalten. Und da ich aktuell fast täglich sporteln gehe, um für meinen anstehenden Griechenlandurlaub fit zu sein, kommt mir das gerade Recht. Was genau in der letzten Fembox zu finden war und welche Highlights in der nächsten Box auf uns warten, erfährst du um heutigen Blogartikel.

Fembox Beautybox
Fembox Februar 2017

Massageöl, Nagellack, Porridge und Trockenshampoo

Jaja, mal wieder ein Nagellack. Und ich als bekennende Nagellack-Trägerin mal wieder voll aus dem Häuschen (*Ironie off*). Aber mal im Ernst. Der Lack von Edding hat es mir wirklich angetan. Erstmal liebe ich die kupferrote Farbgebung. Dann hat der Lack eine tolle Konsistenz, die sich leicht verteilen lässt und schnell trocknet. Und obendrein hält und hält und hält er. Ich mag ihn sehr.

 

Das Trockenshampoo von Batiste verfolgt mich mittlerweile in meine Träume. In so gut wieder jeder Box findet sich ein Trockenshampoo der Marke. Ich kann mich gar nicht mehr davor retten. Einziger Trost: Ich benutze es regelmäßig und komme so ganz gut mit dem Verbrauch hinterher. Und ja, es duftet wirklich schön blumig und macht Lust auf Frühling.

 

Nom nom nom. Das Porridge von mymuesli hat es mir richtig angetan.Ich hatte das N'oats Porridge in der mega leckeren Sorte Mohn-Vanille. Mit Crisps und weißer Schokolade total mein Geschmack. Daumen hoch!

 

Nachdem in der letzten Fembox bereits ein Superfood Drink von Friya enthalten war, der mich überzeugen konnte, habe ich mich auch über den neuen Drink mit Chia Samen gefreut. Diesmal in der Sorte Limette-Ingwer war er super erfrischend und konnte mir bei meinem Schwimm-Workout zwischendurch extra Power geben.

 

Als wäre das nicht schon genug feines Super- und Powerfood, kommt noch ein Himbeer-Joghurt-Riegel von myline dazu. Boah, der hat so gut geschmeckt. Richtig lecker nach Himbeere und zugleich luftig durch eine Crisp-Schicht. Ein Glück war nur einer in der Box. Wer weiß, wie viele ich sonst auf einmal gegessen hätte. Da der Riegel aber 50% weniger Fett als handelsübliche Schokoriegel beinhalten soll, wäre das wohl auch klargegangen.

 

Zum Schluss noch ein wenig Wellness. Das Massageöl von Amorelie riecht fein nach Erdbeeren und entwickelt auf der Haut einen wärmenden Effekt. Einfach nur schön für eine entspannende Massage - oder auch für besondere Abende mit dem Partner.

Ein Blick auf die kommende Fembox

Die kommende fem.box steht schon in den Startlöchern - und verspricht wieder ein Kracher zu werden. Wer nicht gespoilert werden möchte, sollte jetzt nicht weiterlesen. Hier kommt's: Eine Tattoo-Creme, eine Detox-Kur für Zähne (ich bin mega gespannt), eine Hyaluron-Creme, ein stylishes Poster mit der Aufschrift „Hello gorgeous“, ein Fatburner Tee-Set und ein aufpolsterndes Gesichts-Serum. Ich will diese Box - jetzt sofort!

 

Du möchtest sie auch? Auf die erste Box gibt es 5 Euro Rabatt. Du zahlst also 14,95 Euro. Versand ist schon drin. Danach kostet das Abo ab der zweiten Box 19,95 Euro.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0